WBEM bedeutet Web Based Enterprise Management und hat durchaus die Möglichkeit irgendawann einmal SNMP vom Markt zu verdrängen. Ich bin darauf gestoßen, da ich sehr viele HP-UX Intigrity Server mit dem HP SIM überwache und da ist ein Standardprotokoll WBEM. In Windows Server ist er auch oft integriert, Stichwort Pegasus/WMI.

WBEM Client

Als Client nutze ich den wbemcli aus dem Sourceforge Projekt sblim.

Zuerst holt man sich die Klassen, die ein Server so anbietet. Dieses Progrmm kommt aus dem openwbem Projekt:.
owenumclassnames -u https:///root/cimv2

Die URL besteht aus dem Servernamen und dem Namensraum. Es hat sich als Standard  root/cimv2 durchgesetzt, ansonsten kann man auch den Namensraum erfragen:
owenumnamespace -u https://

Jetzt können wir uns mit wbemein  https://:@/root/cimv2:HPUX_EthernetLANEndpoint -noverify
eien Klasse mal genauer ansehen.